Trainerin für Stimme, Präsentation, Rhetorik und Kommunikation
andrea@andrea-stasche.de
0621 44 59 38 26

Richtig reden: Sprechtraining für mehr Erfolg im Beruf 

Ein Kostüm, das perfekt sitzt, blank polierte Schuhe und ein Auftritt, der Souveränität ausstrahlt: Das Erscheinungsbild ist das erste, was wir an einem Menschen wahrnehmen. Klar also, dass wir ein besonderes Augenmerk darauf legen. Doch es gibt einen Faktor, den selbst erfolgreiche Menschen noch immer unterschätzen: die Macht der Stimme.

Legen Sie denselben sorgfältigen Wert auf Ihre Aussprache, den Sie auch für Ihr Erscheinungsbild aufwenden? Dieser Artikel zeigt, wie Sie mit dem richtigen Ton der Konkurrenz einen Schritt voraus sein können, und wie Sie mit Sprachtraining jene Stellen nachbessern, mit denen Sie einen wirklich guten Eindruck hinterlassen können. Lernen Sie Ihre Stimme, Haltung und Kommunikation für sich zu nutzen.

Informationen über Sprechtraining bei Andrea Stasche? Jetzt kontaktieren.

 

Sprachtraining: Seminar für Erfolg im Beruf

Sobald die menschliche Kehle den ersten Laut produziert, offenbart sie eine Vielzahl von Informationen. Stimme verschafft uns Gehör. Sie kann Sympathien wecken, andere verzaubern, überzeugen und mitreißen. Doch die Realität sieht oftmals anders aus:

“Du klingst heute aber gar nicht gut”.

Dieses entlarvende Urteil hört sich niemand gerne an – insbesondere dann nicht, wenn ein wichtiges Meeting oder eine Preisverhandlung anstehen.

Doch Stimme ist kein Schicksal: im Gegensatz zu markanten äußerlichen Merkmalen ist die Stimme wandelbar. Training und die richtige Technik können die Stimme wohlklingender und sogar leistungsfähiger machen.

An dieser Stelle kommt Sprechtraining ins Spiel – Techniken, die sich Ihrem akustischen Erscheinungsbild widmen. Denn wer führen will, muss klare Ansagen machen können und hinter dem stehen, was er sagt. Kurz gesagt: Stimme bestimmt.

Stimme verbessern? Jetzt Stimmtraining buchen. 

 

Stimme und Sprechen sind Verhaltensmuster, die durch Nachahmung in der Kindheit und spätere Einflüsse entstanden sind. Und erworbene Verhaltensmuster sind grundsätzlich veränderbar. Im Sprechtraining schulen Sie Ihre Stimme unter stimmgesunden Aspekten. Sie lernen, ein Bewusstsein zu entwickeln, welche Faktoren Ihre Stimme unterstützen.

Der Kehlkopf ist nur zu einem kleinen Teil willentlich steuerbar, weshalb das Training auch Elemente wie Spüren und Empfinden enthält. Das Experimentieren, neugierig sein, Beobachten, Geschehen- und sich überraschen lassen, sind die hilfreichen Begleiter, um sich und seine Stimme kennen zu lernen.

Mitunter gilt es auch nur, für bestimme berufliche Situationen Veränderungen anzubahnen. Nicht jedes erlernte Verhaltensmuster ist für jede spätere berufliche Situation tauglich. Deshalb an Situationen, die Ihnen wichtig sind. Das können Vorträge, Telefonate und schwierige Gespräche sein.

Andrea’s Tipp: Wie kann man sich vor wichtigen Vorträgen oder Gesprächen stimmlich auflockern?

 

Sie können Gesichtsgymnastik machen, die Lippen wie beim Pferdeschnauben lockern und anschließend zu einem Kussmund formen, damit die Muskeln aktiviert werden. Zunge hin und her bewegen sowie gähnen, das weitet die Kehle. Wichtig ist auch, sich körperlich auf den Raum einzustellen und einen guten Stand zu haben.

Merke: Professionelles Sprechen ist eine der Grundvoraussetzungen für Erfolg im Berufsleben. Die gute Nachricht ist, dass sich die Redefähigkeit mit Sprechtraining trainieren lässt.

 

Stimme schulen: Warum ein Sprechtrainer zu mehr Überzeugungskraft in der Stimme verhelfen kann

Wer lernt, markant anstatt nervös zu sprechen, dem schenken seine Mitmenschen mehr Beachtung. Das gilt privat, aber auch im Berufsleben. Menschen haben erkannt, dass die Stimme ein Macht- und Karrierefaktor ist. Deshalb besuchen sie verstärkt Seminare, um die Stimm- und Ausdrucksfähigkeit zu verbessern.

 

  • Immer mehr Menschen werden sich des großen Einflusses der Stimme auf ihre Gesamtwirkung bewusst. Es gibt keinen Grund, sich von der eigenen Stimme ausbremsen zu lassen, oder Ziele und Vorhaben nicht auch stimmlich erfolgreich zu verkaufen.

 

Ein Sprechtrainer unterstützt die Entwicklung dieses Prozesses und der Stimme, denn gerade im Beruf nehmen Menschen eine überzeugende Stimme ernster. Ein erster Schritt zur perfekten Redegewandtheit ist, dass Sie ein Bewusstsein für Ihre Stimme entwickeln.

 

Damit die Stimme frei schwingen und sich entfalten kann, ist eine gute Technik vonnöten, und genau darum geht es im Sprechtraining. Sie lernen, Theoretisches in die Körperlichkeit umzusetzen.

 

Nützlich: Der richtige Sprachtrainer für Führungskräfte

Was ist Ihr Ziel? Wollen Sie Ihr stimmliches Potential ausschöpfen, eine belastungsfähige, gesunde Stimme, mit der Sie sich auch in Stress-Situationen und starker Belastung verständlich machen können?

 

Dafür empfehle ich Stimmübungen unter der Anleitung eines professionellen Sprechtrainers. Stimm- und Atemtraining sind reine Körperarbeit und funktionieren nicht über den Kopf – Aspekte, für die ein Profi extra geschult ist. Ein guter Sprechtrainer wird Sie dabei unterstützen,

 

  • zu erkennen, dass Ihre Stimme aus jahrzehntelanger Übung zu dem geworden ist, was sie heute ist
  • mit Ihnen arbeiten, Ihnen Ihr stimmliches Potential aufzeigen
  • und Ihnen Training für Daheim empfehlen.

 

Andreas’ Tipp – Fitnesstraining für die Stimme: Sprechen Sie sich morgens ein. Klopfen Sie mit dem Finger leicht auf die obere Brust und summen Sie dabei einen tiefen Ton oder erzeugen Sie einen “A”-Laut. Das löst die Ablagerungen der Nacht.

 

Übrigens: Neben meinem Sprechtraining biete ich auch Gesprächsführungsseminare an und steige noch tiefer in das Thema zwischenmenschliche Kommunikation ein.

 

Schlussfolgerung: Sprechtraining für effizientere Kommunikation im Job 

“Die Stimme ist Ausdruck des Fühlens und Denkens. Sie ist erworben und nicht angeboren. Die Art, wie ich heute spreche, ist nur eine Möglichkeit in meinem Möglichkeitenspektrum.”

Mit dem richtigen Training schöpfen Sie das Potential Ihrer Stimme als Macht- und Karrierefaktor voll aus. Wenn Menschen dieses Kompetenzerleben erst einmal hatten, können sie es auch wieder abrufen. Dieses Vorgehen ist also eine von vielen Möglichkeiten, nicht genutzte stimmliche Ressourcen zu aktivieren, die im beruflichen Kontext erfolgversprechend sind.

Mehr Erfolg mit Sprechtraining? Andrea Stasche jetzt kontaktieren.