Trainerin für Stimme, Präsentation, Rhetorik und Kommunikation
andrea@andrea-stasche.de
+49 151 44520358

Online Kommunikation : Sprech- und Präsentationstraining für Online Meetings

In Zeiten von Zoom und Microsoft-Teams ist ein professioneller Auftritt bei virtuellen Meetings und Präsentationen ein Muss. Der richtige Einsatz von Stimme und Körpersprache bei Online Meetings und Präsentationen will allerdings gelernt sein! Wie positioniere ich mich am besten vor der Kamera? Was muss ich bei Licht, Dresscode und Setting beachten? In meinem Seminar “Sprech- und Präsentationstraining für Online Meetings” behandle ich diese und weitere wichtige Themen, um Sie für Ihr nächstes virtuelles Treffen perfekt vorzubereiten.

„Wer sollte diesen Kurs besuchen?“

Jeder der seine Online Präsenz verbessern möchte. Dieses Seminar ist für jeden aktuell, der Online Inhalte vermittelt, ob Führungskräfte und Mitarbeitende aus Wirtschaft und Verwaltung in Forschung und Lehre tätige Professorinnen und Professoren oder all jene, die regelmäßig in Online Meetings präsentieren müssen. Egal ob Sie ein digitales Job Interview haben oder einen Online Workshop halten, dieses Seminar wird Ihnen helfen auch in der virtuellen Welt zu glänzen.

Online Meeting, Mann vor Laptop


Körpersprache vor dem Bildschirm

Oft vergessen wir vor dem Bildschirm “Haltung” zu bewahren. Man hat das Gefühl, nur ein kleiner Teil des Körpers ist für die anderen Personen im Meeting sichtbar und so kommt es schnell zu unerwünschten Fehlhaltungen vor der Kamera. Leider wird dabei unterschätzt, wie viel Aussagekraft unsere Körperhaltung für das Gegenüber hat – auch in einem Online Meeting!

Achtung! Verschränkte Arme, hochgezogene Schultern, herumlümmeln auf dem Schreibtischstuhl oder das Abstützen des Kopfes auf der Hand, signalisieren auch bei einem virtuellen Treffen Abneigung, Langeweile und Unachtsamkeit.

Der Bildschirm lässt uns oft in dem Glauben “abgeschirmt” zu sein. Doch das Gegenteil sollte der Fall sein! Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass die Kamera des Laptops wie eine ganz private Fernsehkamera funktioniert und wir sind der Hauptdarsteller der Show. Wie ein wahrer Schauspieler gilt es also auch in Online Meetings Haltung zu bewahren, um einen professionellen Auftritt zu ermöglichen.
Wie kann man sich am besten selbst dazu anhalten, die eigene Körpersprache im virtuellen Raum nicht zu vergessen?

Nehmen Sie sich vorher 10 Minuten Zeit für ein paar Atem- und Lockerungsübungen. Bringen Sie Ihren Kreislauf in Schwung und machen Sie es wie ein Schauspieler vor dem Bühnenauftritt: Sobald Sie sich vor die Kamera setzen, sind Sie LIVE ON STAGE und ziehen den “Auftritt” bis zum Ende durch.

Übrigens: Wenn Sie mehr über die richtigen Vorbereitungstechniken für verbale und nicht-verbale Kommunikation erfahren wollen, sehen Sie sich hier mein Angebot für Kommunikationstraining an.

Der Home Office Dresscode

“Dress to impress” (Kleiden Sie sich entsprechend, um andere zu beeindrucken). Dieses Sprichwort neigt zu einer leichten Übertreibung, aber die Kernaussage trifft auf alle Fälle auch bei Online Meetings zu! Warum ist es mir wichtig, dieses Thema hier anzuschneiden?
Man hört immer wieder Geschichten von Freunden und Kollegen, die sich im Home Office sehr daran gewöhnt haben, in weniger “förmlicher” Kleidung ihrer Arbeit nachzugehen. Das ist einerseits verständlich, da Jogginghose und Pullover natürlich bequemer sind als der Anzug oder Rock und Blazer.

Trotzdem vergessen und unterschätzen die Menschen hierbei etwas sehr Grundlegendes: Das gestärkte Selbstwertgefühl, welches uns die richtige Kleidung gibt. Ganz automatisch und unbewusst, passt sich unsere innere Stimmung und äußere Körperhaltung an unsere Kleidung an. Dieser Effekt ist als “embodied cognition” bekannt.

In einem adäquaten Business Outfit strahlen Sie weitaus mehr Professionalität und Selbstbewusstsein aus, als in Ihrem Pyjama. Und ja, das gilt auch für die untere Körperhälfte! Zwar mag diese unter dem Schreibtisch für die anderen Meeting Teilnehmer nicht sichtbar sein, aber sie trägt sehr wohl zu Ihrer Ausstrahlung bei.Bei der richtigen Kleiderwahl für virtuelle Besprechungen geht es aber nicht nur um die Art der Kleidung. In meinem Seminar beschäftigen wir uns auch mit dem Thema Farbe und welche Signale und Bedeutungen dahinterstecken.

In’s richtige Licht gerückt

Licht an
Auch im virtuellen Raum ist es wichtig, auf die richtigen Lichtverhältnisse zu achten. Von Vorteil sind hier kleinere Stativ-Lampen, die man beliebig um den Monitor platzieren kann (Ringleuchten). Deckenlicht hingegen, wirft Schatten auf Gesicht und Oberkörper. Auch direkte Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden, da es die anderen Sitzungsteilnehmer blenden oder ablenken kann. Sie sollten daher immer mit Blick zum Fenster sitzen!

Hintergrund
Apropos Ablenkung – nicht nur die Lichtverhältnisse spielen hier eine wichtige Rolle, sondern auch der Hintergrund. Was ist zu sehen?
Der Hintergrund für Ihr Online Meeting (Ihre Bühne), sollte aufgeräumt und klar wirken. Hier ist weniger mehr, da zu viele Gegenstände Ihre virtuellen Gesprächspartner ablenken. Die alte Topfpflanze, der volle Wäscheständer oder auch das überfüllte Bücherregal bieten sich daher nicht als geeigneter Hintergrund für das digitale Meeting.

Platzierung
Gegenstände, die mit der Thematik des Online Meetings etwas zu tun haben, können Sie bewusst platzieren. Das Firmenlogo oder der Produktname unterstreichen Ihre Aussagekraft und bleiben als Bild in den Köpfen Ihres virtuellen Publikums haften.
Alles kommuniziert – merken Sie sich diesen Satz bitte. Sie sind sich nicht im Klaren darüber, was das Ziel Ihres Gesprächs ist? Wenn Sie es schon nicht wissen, wie sollen Ihre Gesprächspartner denn verstehen, worauf Sie hinauswollen? Diese Unsicherheit schafft den Nährboden für Missverständnisse und falsche Interpretationen.

Technik vorbereiten
Ein weiterer Punkt für das richtige Setup bei digitalen Veranstaltungen ist die Vorbereitung der Technik. Stellen Sie sicher, dass Ihr Laptop an die Stromversorgung angeschlossen ist. Wenn Sie kabellose Kopfhörer oder Headphones verwenden, laden Sie diese frühzeitig auf und haben Sie eine Alternative parat.

Internet
Nur mit einer stabilen Verbindung, bleibt man auch verbunden. Das gilt bei Online Meetings vor allem für die richtige WLAN-Verbindung. Diese sollte stabil sein und nicht während des Gespräches unterbrochen werden.

Wie wichtig ist Blickkontakt?

Der Blickkontakt bei Online Meetings ist ein Dilemma, welches Sie akzeptieren müssen. Schauen Sie die Video Einstellung Ihres virtuellen Kommunikationspartners beim Sprechen an, weil Sie seine Reaktionen auf Ihren Beitrag sehen möchten, fühlt er sich nicht angeschaut. Fühlt er sich angeschaut, weil Sie in die Kamera sprechen, sehen sie seine Reaktionen nicht. Das ist eine Schwierigkeit, die Sie sich immer wieder bewusst machen sollten. Eine Möglichkeit ist, das Bild des Sprechenden direkt unter die Kamera zu ziehen, so dass sie im Wechsel beide Elemente einbauen können. Moderatoren in den Medien üben dieses “in die Kamera sprechen” sehr intensiv, deshalb sollten sie etwas Geduld mit sich haben, wenn es nicht immer klappt.

Hilfreich ist auch, sich um die Kamera herum als Eyecatcher farbige Punkte oder Smiley-Gesichter zu kleben, um die Kamera mühelos zu finden. Auch Bilder von Personen in der Blickrichtung der Kamera sind hilfreich. Es ist sehr wichtig diesen direkten Blickkontakt zu simulieren, um eine starke Bindung zu Ihren Zuhörern aufzubauen. Anfangs kann es allerdings eine Herausforderung darstellen, sich auf die kleine Webkamera zu konzentrieren.

Mein Tipp: stellen Sie ihren Bildschirm von Anfang an in der richtigen Höhe ein! Die Kamera sollte direkt auf Augenhöhe platziert sein, damit Sie aus einer geraden Position hineinsehen können. So wirkt ihre Körperhaltung natürlich und der direkte Blickkontakt mit dem Publikum unterstreicht Ihre Authentizität.

Andrea Stasche
Stimmung machen mit Stimme?

Die richtige Stimmlage im Online Meeting finden

Wir haben gelernt, dass man Meetings, Vorlesungen, Konferenzen und sogar Workshops auch Online halten und besuchen kann. Für unsere Stimme macht es jedoch einen großen Unterschied, ob wir mit unseren Kollegen im selben Raum sitzen oder wir uns via Kopfhörer und Mikrofon unterhalten. Oft fällt es uns gar nicht auf wie sehr uns das Sprechen in diesem neuen und ungewohnten Setting anstrengt. Diese extreme Beanspruchung kann jedoch verringert werden, wenn die richtige Stimmlage eingesetzt wird.
Das Finden der richtigen Stimmlage ist Übungssache und kann erlernt werden.

In meinen Kurs lernen Sie welche Faktoren Sie beachten müssen, um auch am Ende des Tages noch Stimme zu haben. Wir arbeiten daran die richtige Lautstärke Ihrer Stimme zu finden so wie Tonlage und Betonungen. Finden Sie Ihre Stimmlage und werden sie „stimmfit“ für Ihr nächstes Zoom Meeting.

Übrigens: Sie möchten noch mehr an Ihrer Stimmlage arbeiten? Dann ist mein Seminar Rhetorikschulungen an und vermittle tiefere Einsichten, wie Sie Inhalte so wiedergeben, dass ihnen Ihr Publikum an den Lippen hängt.

Dialog statt Monolog

Wie Sie das Publikum auch Online mit einbeziehen können!

Eine der größten Herausforderungen in virtuellen Meetings ist das Einbeziehen des Publikums. Dies ist nicht nur wichtig, um Meinungen und Feedback anderer einzuholen, sondern auch um die Aufmerksamkeit der Zuhörer aufrecht zu erhalten. Dadurch, dass wir in Zoom Meetings und dergleichen nicht physisch im Raum mit den Kollegen sitzen kommt es oft vor, dass besonders Teilnehmer, die nicht viel zu sagen haben, schnell das Interesse an Ihrem Vortrag verlieren.

Nicht, weil Ihre Inhalte uninteressant sind, sondern weil die Ablenkungen und das Gefühlte “weit weg” zu sein dazu führen können, dass der Zuhörer mit seinen Gedanken abdriftet. Um dies zu verhindern ist es essentiell, das Publikum während Ihres Vortrags mit einzubinden und den Monolog zu einem Dialog umzugestalten. Dies kann durch Fragen aber auch durch andere Gesprächstechniken erreicht werden. Erfahren Sie alles, was Sie dazu wissen müssen in meinen Seminar über “Sprech- und Präsentationstraining für Online Meetings” und seien Sie für Ihre nächste Präsentation gewappnet.

Online Meeting, Zoom,Laptop

SOS Online Meeting

Wenn Nichts läuft, wie es soll!

Für die meisten Menschen sind Präsentationen schon an sich eine große Herausforderung. Vorbereitet zu sein was gesagt werden soll, alle Präsentationsmaterialien beisammen zu haben und die richtige Stimmung im Meeting aufzubauen, muss gelernt sein. Das trifft vor allem auf Online Meetings zu. Wenn es dann jedoch zu technischen Störungen kommt, kann das selbst einen erfahrenen Sprecher aus der Bahn werfen.

Der pure Albtraum eines jeden Präsentator. Man ist in einem Online Meeting mit dem Vorstand, hält seine tagelang einstudierte Präsentation und dann..

  • Instabile Internetverbindung
  • Bauarbeiten vor dem Haus
  • Stromausfall
  • Das Publikum ist völlig desinteressiert

Virtuelle Meetings sind wie das Leben selbst. Ungeplante Probleme können jeder Zeit auftauchen und wir können nicht immer auf alles vorbereitet sein. Die gute Nachricht ist, wir können lernen uns vorzubereiten, wie wir auf diese Probleme und Störungen reagieren. Ganz nach dem Motto “keep calm & carry on” (bleib ruhig & mach einfach weiter) lernen Sie auch mit den unangenehmsten Situationen umzugehen und in der Hitze des Gefechtes einen kühlen Kopf zu behalten.

Hier gilt Übung macht den Meister. Simulieren Sie gewisse Situationen mit Ihrem Partner oder einem Freund. Gehen Sie alle Einstellungen in ihrer Online Meeting Software durch. Sie werden sehen, je öfter Sie ein virtuelles Meeting gestartet und geprobt haben, desto weniger wird Sie eine Panne im Ernstfall stressen.

Ich freue mich darauf, Sie Online kennenzulernen und Sie bei Ihrer Reise zum Online Präsentationstalent zu begleiten.